So, 25. Juni 2017

Ausstellungseröffnung

Johannes Fendel (Fronhausen):
»Sonne – Mond – Sterne – Mensch“

Finissage am 10. September 2017

Beginn: 15:00 Uhr

„Sonne – Mond – Sterne – Mensch“. Werke in Öl von Johannes Fendel aus Fronhausen

Vernissage in der Landsynagoge Roth am Sonntag, den 25. Juni 2017, um 15:00 Uhr

Der Arbeitskreis Landsynagoge Roth zeigt großformatige Arbeiten von Johannes Fendel in Öl auf Leinwand, die miteinander verbunden sind und ein Panorama bilden, welches den Besucher umgibt wie ein Zimmer, auf dessen Wänden sich eine Metamorphose des menschlichen Daseins abspielt. Fendel entwirft Figuren in stillen Farbräumen oder flimmernden Farbenfluten. Diese Malerei, eigens für die Synagoge geschaffen, tritt in einen Dialog mit deren historischer Wandbemalung. Weitere Arbeiten setzen Akzente, die das Gesamtkonzept der Ausstellung abrunden.

Johannes Fendel, Jahrgang 1959, studierte in Salzburg, Wien, Kassel und in Hamburg. Er sagt von sich: „Malerei ist die farbige Spur, die Tun auf dem Untergrund hinterlässt. Das Tun ist geleitet von einer inneren Absicht. Dieser Absicht zu folgen, ist für mich das spannende und freudige Abenteuer geworden, nachdem ich Kalkül, Interpretation und sonstige Gedanken immer mehr aus dem Spiel lassen kann.“

Die Vernissage wird musikalisch umrahmt von den Querflötistinnen Katharina Fendel und Nastasja Nürnberger-Schmeel. Im Anschluss an die Eröffnung stehen Kaltgetränke, Kaffee und Kuchen bereit.